Vielfältig reiten, pflegen und erleben

unsere wunderbaren Lehrmeister…


Alida

*2003

Unsere Fuchsstute Alida darf bei unseren Reitschüler:innen in den Dressurstunden mitgehen und fasst schnell das Vertrauen zum jeweiligen Reiter. Sie ist absolut lieb im Umgang, weswegen ihr schon hier alle Herzen zufliegen.
Im Gelände ist sie stets aufmerksam und kann an allen Positionen sicher geritten werden.
Alida ist die Mutter unserer selbst gezogenen Fohlen Nash (*2019), Nalani (*2020) und Nougat (*2021). Alle drei Fohlen sind von Nathan de la Tour (HuL Marbach).

Bounty

*2011

Eben noch sprang Bounty als schicker, selbstgezogener Junghengst neben seiner Mutter Moneypenny über die Weiden des Pferdeparadieses und heute steht er unseren Reitschülern als begabtes und leistungswilliges Nachwuchspferd zur Verfügung.
Mit viel Feingefühl und Vorsicht von Hartmut Haug selbst ausgebildet, haben wir mit ihm ein ein top Reit- und Schulpferd, das im Dressurunterricht nicht mehr wegzudenken ist.

Brownie

*2002

Der Name ist Programm: Brownie ist als Sommerrappe nicht nur herrlich schokobraun gefärbt, sondern erinnert auch mit seinen Gängen an das leckere Törtchen.
Seine riesengroße weiche Galoppade versetzt einen regelrecht ins Träumen.

Mit seiner französischen Abstammung garantiert er darüber hinaus Reitkomfort – Selle Francaise sind durchgezüchtete Reitpferde und lieben das Springen.

Caprice

*1995

Mit ihren gut 25 Jahren ist Caprice nach wie vor topfit und täglich im Einsatz.
Die Deutsche Reitponystute ist selbst bis Dressur und Springen Kl. A gelaufen und bereichert seit Jahren unsere Reitschule. In dieser außerordentliche hübschen Endmaßstute finden sowohl Kinder als auch Erwachsene eine tolle Reitpartnerin.

Fritzi/Fuzzi

*2005

Als Schulpferd gekommen – als Privatpferd geblieben. Der schicke 15-jährige Wallach ist von der Seite unseres Chefs Hartmut Haug nicht mehr wegzudenken. Ob mit Westernsattel im Gelände oder sportlich beim Springen – die beiden sind ein echtes Dreamteam. Umso mehr freuen wir uns, dass er aufgrund seiner enormen Leistungsbereitschaft zusätzlich im Reitunterricht mit eingesetzt werden darf. Als Voltipferd lernt er Woche für Woche neu dazu und ist absolut darauf bedacht, alles richtig zu machen. Sein Highlight: Wenn er am Ende der Stunde von allen Kindern gleichzeitig gelobt wird!

Hanni

*2015

Klein aber Oho! Hanni sieht auf den ersten Blick nicht ganz so athletisch aus (nein, sie ist nicht tragend 😉 ), was aber ganz schön täuschen kann. Hanni läuft super brav bei den Bambinis mit und kann auch in den Dressurstunden zwischen allen Großpferden ohne Probleme mithalten. Super beliebt ist sie außerdem auch als vorsichtiges und kinderliebes Ponyteam-Pony.
Durch die Ausbildung vor der Kutsche wird sie im Winter auch als Schlittenpony eingesetzt, wobei sie jede Menge Spaß hat!
Du kannst Hanni daran von den anderen Shettys unterscheiden, dass sie keine Abzeichen und eine Stehmähne hat. Außerdem hat sie – entsprechend ihrem Namen – den Buchstaben „H“ in ihr Fell geschoren bekommen.

Hanuta

*2015

Hanuta ist vor allem eines: Eine echt coole Socke! Egal ob neuer Stall, neue Reithallen, neue Aufgaben oder neue Reitschüler:innen: Sie ist erst einmal an allem hochinteressiert, absolut brav und macht alles mit.
Schnell ist sie sie in den Reitschulbetrieb hineingewachsen und nun nicht mehr davon wegzudenken. Egal ob Anfänger*in, Fortgeschrittene*r, Dressur, Springen oder Bodenarbeit: Hanuta ist immer voller Konzentration mit am Start und versucht stets zu gefallen.


Holly

*2014

Holly lebt als Endmaßpony in unserem Ponystall. Unsere fortgeschrittenen Reiter kommen im Dressurunterricht in den Genuss dieser Ponyqualität. Auch bei Ausritten macht Holly einfach nur Spaß. Aufmerksam und entspannt läuft sie sowohl alleine sowie in der Gruppe.


Kleiner Donner

*2008

Auch ein „echtes“ Pony mit allem Drum und Dran darf nicht fehlen – das ist unser Kleiner Donner.
Pfiffig und auch ein kleines bisschen frech, fordert er von seinen Reitern schon beim Umgang Konsequenz und Aufmerksamkeit. Wunderbar mit ihm lernen zu dürfen, dass Pferdepflege und Reiten echte Beziehungsarbeit sind und dabei Kreativität und Spaß bringen.
Unterm Sattel ist Donner dann ein tolles Reitpferd, das Spaß am Dressurreiten, Springen und Geländereiten hat – ein wunderbarer Kerl!


Little Flag

*2005

Little Flag ist das, was man einen echten Lehrmeister nennt. Unkompliziert lässt er sich von Anfängern reiten, vermittelt unsicheren und ängstlichen Reitern ein sicheres Reitgefühl und macht es fortgeschrittenen Reitern möglich, feines Reiten zu erlernen. Und das nicht nur im Dressurunterricht – Little freut sich immer wieder auch im Springunterricht sowie im Gelände eingesetzt zu werden.

Little Laila

*2016

Laila lebt als Endmaßpony bei den großen Schulpferden. Die sensible Stute hatte 2020 bereits vereinzelte Einsätze in der Reitschule und wird seit Ende 2021 nach dem Absetzen ihres Fohlens Daiquiri (von Dressboy) wieder im Schulbetrieb eingesetzt. Wichtig sind ihr entspannte Reiter, die ihr von oben Sicherheit geben können: Dann fühlt sie sich super wohl und bringt ihren Reiter*innen jede Menge Freude im Dressurunterricht.


Mambo

*2011

Mambo ist ein echter Schlingel! Passt man kurz nicht auf – schwupps, hat er den nächsten Grashalm gefunden 🙂 Böse sein kann man ihm trotzdem nicht, wenn er spätestens unter dem Sattel zeigt was er kann. Im Gelände ist er auch von ängstlichen Reitern an jeder Stelle sicher zu reiten.


Marie

*2008

Marie gehört zu unserer „Shettycrew“ und wurde als erste in den Schulbetrieb integriert. Marie ist optimal für die Ausbildung unserer kleineren Reiter geeignet, weswegen sie natürlich auch fester Bestandteil unserer Ponyteams ist.
Du erkennst Marie an ihrem weißen Stern auf der Stirn. Einen zweiten Stern haben wir ihr als zusätzliches Merkmal in ihr Fell geschoren.

Martha

*2013

Martha ist die Mama von Matilda und gleichzeitig unser Bambini-Ass. Daher wird sie überwiegend auch hier eingesetzt. Sie hat richtig tolle Bewegungen – auf ihr fühlst Du Dich beinahe wie auf einem großen Pony!
Immer wieder kommen aber auch unsere Dressurkinder in den Genuss von Martha und dürfen das Reiten mit ihr genießen.
Martha’s Spitzname war früher Prinzessin – daher haben wir ihr eine kleine Krone in ihr Fell geschoren.


Matilda

*2017

Matilda ist die jüngste in unserer Shettybande und wird seit 2021 auf ihre zukünftige Rolle als Schulpony bei uns vorbereitet. Sie trainiert bereits in allen drei Grundgangarten unter dem Reiter und ist auch schon im Gelände als Reitpony mit dabei.
Sowohl im Bambini- als auch im Dressurunterricht eifert sie ihrer Mama Martha eifrig nach und macht es den Kindern vor allem durch ihre schwungwollen Gänge, die so gar nicht von einem Shetty erwartet werden, einfach.
Matilda ist komplett schwarz, ganz ohne Abzeichen. Du kannst sie aber erkennen, da man ihr ihr Alter noch gut ansieht: Sie ist die kleinste und zierlichste der fünf Shettys. Außerdem hat sie als Erkennungsmerkmal einen Mond auf ihrer Hinterhand.


Merci

*2012

Schimmelpony Merci steht trotz ihrer Größe bei den großen Schulpferden und kann sich hier ziemlich gut behaupten. Merci läuft im Dressurunterricht mit unserer kleineren Kids mit und besticht vor allem mit ihren super bequemen Gängen.


Milky Way

*2009

Schimmelstute Milky Way hat sich zu einer festen Größe in der Reitschule gemausert: Im Dressurunterricht kann sie sowohl von unseren größeren Kindern als auch von Erwachsenen sicher geritten werden. Im Springen hilft sie ihrem Reiter in jeder Situation und verzeiht hier auch so manchen Fehler. Und nicht zuletzt ist sie auch bei Ausritten nicht mehr wegzudenken: Unerschrocken und ausgeglichen läuft sie an jeder Position mit.


Nacho

*2016

Pony Nacho wurde 2020 angeritten und Ende des Jahres langsam in den Schulbetrieb integriert. Parallel wird Nacho weiterhin von uns mitgeritten. Super lieb im Umgang, meistert er immer wieder neue Situationen und bereitet uns viel Spaß bei der Arbeit!

Nanni

*2014

Nanni ist ein echtes Kinderpony: Absolut lieb und brav im Umgang, starke Nerven und dennoch leicht händelbar. Daher wird sie sowohl im Ponyteam als auch im Bambini- und im Dressurunterricht eingesetzt. Mit Hanni zusammen läuft sie auch vor der Kutsche und vor dem Schlitten.
Erkennen kannst Du sie an ihrer „Mega-Mähne“: Wenn Du Dir nicht sicher bist, ob das Pony überhaupt etwas sehen kann, dann steht Dir sicher Nanni gegenüber. Mit ihrer Doppelmähne ist sie unverwechselbar. Als weiteres Erkennungsmerkmal hat Nanni ein Herzchen ins Fell bekommen.

Nelly

*2009

Anfang 2020 durfte Nelly in den Ponystall einziehen und dann im Mai ihr Reitschuldebüt geben. Schnell hat sie sich zu einem echten Lieblingspony entwickelt und ist aus dem Bambini- und Dressurunterricht nicht mehr wegzudenken. Zur Abwechslung darf sie auch immer wieder einmal mit ins Gelände und in der Ponyspringstunde mitlaufen – ein echtes Multitalent eben.

Nemo

*2016

Nemo wurde 2020 von unserer Christine angeritten und seit 2021 in der Reitschule mit am Start. Wir sind total begeistert von ihm und freuen uns, dass wir mit ihm so ein braves und unkompliziertes Schulpferd haben, das auch noch mit so wahnsinnig tollen Gängen ausgestattet ist, die sogar Coconia Konkurrenz machen. Nemo wird im Dressurunterricht und bei Ausritten eingesetzt und befindet sich noch in seiner Springausbildung, sodass er dann auch hier bald unseren Reitschüler*innen viel Freude bereiten kann.

Pilgrim

*2008

Ein so gut ausgebildetes Pony ist als Schulpferd sehr selten – dazu noch ist Pilgrim ein vorsichtiges, liebes und umgängliches Pony und lässt sich sowohl von Kindern, als auch von Erwachsenen gerne reiten.

Polly

*2009

Polly ist mit Abstand die Kleinste von allen. Das Minishetty wird daher ausschließlich im Ponyteam eingesetzt. Polly hat die perfekte Größe für unsere jüngsten Reitschüler:innen und daher auch einen riesigen Fanclub!

Quidy

*2011

Schimmelwallach Quidy wird sowohl in der Dressur, im Springen und auch bei Ausritten eingesetzt und arbeitet mit unseren Reitschülern stets fleißig mit. Im Umgang super geduldig und brav ist Quidy definitiv ein vorbildliches Lehrpferd.

Remi

*2001

Dieser Hannoveraner ist ein echter Allrounder: Ob in der Dressurstunde, im Springunterricht oder im Gelände: Er kann alles – wenn er will 🙂 Remi hat seinen eigenen Kopf und stellt unsere Reitschüler damit gerne vor neue Herausforderungen. Werden diese jedoch gemeistert, zeigt er auch was in ihm steckt. Er ist ein geduldiger Lehrmeister, der seine Reiter fordert und fördert.
Er ist außerdem unser abolutes Top-Talent was den Voltiunterricht angeht: Superbrav, geduldig und mit einer traumhaften Galoppade macht er Kindern und Trainern jedes Mal aufs Neue große Freude!
Nach einer Augenverletzung 2021 fehlt Remi ein Auge. Aber Remi wäre nicht Remi, wenn er das nicht wie ein echter Champion wegstecken würde. Wüsste man nichts davon, würde man vermutlich nichts merken. Selbst im Voltiunterricht bringt es ihn nicht aus der Ruhe, wenn scheinbar aus dem Nichts plötzlich ein Kind auf ihn aufspringt – er ist definitiv der Größte!

Stella

*2009

Stella ist nicht nur ein hübsches braunes Pony, sondern gewinnt zudem mit ihrem lieben und zutraulichen Wesen. Unter unseren kleinen Reitern läuft sie fleißig im Dressurunterricht mit und wird auch gerne im Bambiniunterricht eingesetzt. Sie zeigt immer wieder, dass sie einen eigenen Kopf hat und fordert von den Kids daher ständige Aufmerksamkeit. Ist diese jedoch gegeben, führt sie die geforderten Aufgaben zuverlässig aus und verzeiht auch so manchen Reiterfehler. 
Stella hat 2022 das Stutfohlen „Toffifee“ von Turnina’s Rosco (HuL Marbach) zu Welt gebracht.

Sunny

*2009

Schimmelpony Sunny kam, sah und siegte 🙂 Klar, dass der kleinen Stute schon im Stall alle Herzen zu fliegen. Sie macht sowohl im Bambini- als auch im Dressurunterricht fleißig mit und kann von routinierten Kids auch ohne Probleme im Gelände mitgeritten werden.


Tessa

*2012

Diese gutmütige Stute wird sowohl bei Anfängern als auch bei fortgeschrittenen Reitschülern im Dressurunterricht eingesetzt. Zudem wird Tessa auch zu Ausritten ins Gelände mitgenommen, bei denen sie unerschrocken in der Gruppe mitläuft. Seit 2019 springt sie außerdem vereinzelt bei unseren erfahreneren Springreitern im Unterricht. Nebenbei ist sie unser Therapiepferd für die größeren Patienten in der Hippotherapie.
Tessa’s Fohlen „Smartie“ von Silvery Moon (HuL Marbach) kam 2022 zur Welt.

Udilia

*2014

Udilia ist absolut klar im Kopf, weswegen ihre Ausbildung richtig Spaß macht. Sie lernt schnell dazu und macht täglich Fortschritte. Wir freuen uns, sie seit Februar 2019 als liebes und umgängliches Schulpferd einsetzen zu können. Udilia wird bei uns überwiegend mit Pad geritten, was unsere Reiter*innen in ihrer Körperwahrnehmung schult und das Gleichgewicht sowie das Eingehen in die Bewegung fördert.
Udilia’s Fohlen „Josie“ (2019) wird von unserer Christine betreut und zu einem zukünftigen Schulpferd ausgebildet.

Wakira

*2011

Wakira ist als ehemalige Zuchstute zwischenzeitlich zu einem zuverlässigen Schulpferd herangereift. Besonders bei Ausritten ist sie nicht mehr wegzudenken, da sie brav an allen Positionen mitläuft und ihren Reitern eine tolle Auszeit ermöglicht. Auch in den Dressurstunden zeigt sie immer wieder was in ihr steckt. Ihr Fohlen Blueberry (V: Bourbon, HuL Marbach) kam im April 2021 zur Welt.