FAQ – Reitbuch

Hier finden Sie Antworten zu Fragen rund um das Reitbuch.


Nachholstunden – noch buchbar? bereits verfallen? Gültigkeit? Wie, wann, wie lange? Hier eine detaillierte Anleitung: >Nachholstunden<

1. Wie lange kann ich eine stornierte Stunde nachholen?
Eine stornierte Reitstunde kann zwei Wochen nach dem eigentlichen Termin nachgeholt werden.

2. Kann ich meine Stunde auch vorziehen?
Ja, Du kannst Deine Stunde in der Woche, in der sie ursprünglich gebucht ist, beliebig einbuchen. Wenn Du also z.B. Deine Freitagreitstunde stornierst, kannst Du Sie auch in derselben Woche bereits am Montag einbuchen. Ein Vorholen in eine frühere Woche ist aber nicht möglich.

3. Ich habe meine Reitstunde für diese Woche storniert, kann mich aber nicht für nächste Woche einbuchen. Woran liegt das?
Wenn eine Reitstunde storniert wird, ist das Guthaben dieser Stunde zunächst für die aktuelle Woche freigeschalten. Wenn die Reitstunde erst in der kommenden Woche nachgeholt werden soll, muss bis Montag gewartet werden. Dann ist das Guthaben für die gewünschte Woche verfügbar.
Kurz: Man kann sich immer nur in der Woche einbuchen, in der man sich befindet. (Das gilt nur für das Nachholen von stornierten Stunden. Mit Wertkarten kann man sich beliebig einbuchen.)

4. Ich habe mehrere Stunden storniert und noch nicht alle wieder verbucht. Jetzt wird mir aber angezeigt, dass ich über kein Guthaben mehr verfüge, obwohl ich mich noch im Nachholzeitraum von zwei Wochen befinde und noch Stunden übrig haben müsste. Achtung aufgepasst! Bei Stornierungen und Nachholstunden über mehrere Wochen muss beachtet werden, dass eine Stunde immer zunächst in der Woche verbraucht wird, in welcher sie eigentlich stattgefunden hätte. Sind noch Stunden aus früheren Wochen übrig, behalten diese ihr „Alter“. >Hier< ein Beispiel zum besseren Verständnis.